Skilanglauf-Loipen im Schwarzwald

Wer die Winterwunderwelt auf Langlaufskiern erkunden möchte, findet im Schwarzwald unzählige Gelegenheiten dazu: Von Nord bis Süd bietet ein modernes und großflächig angelegtes Loipennetz perfekte Bedingungen für Langläufer

Die frisch gespurten Loipen laden sowohl Anfänger wie Könner zum Gleiten durch die herrliche Landschaft ein. Konditionsstarke Wintersportler finden neben den klassischen Langlauf-Loipen auch Skating-Strecken

Mit mehr als 2000 Loipen-Kilometern ist die Ferienregion Schwarzwald ein Dorado für die Liebhaber des klassischen Langlaufs und Skater. Allein 1200 Kilometer davon sind im Naturpark Südschwarzwald zwischen Schonach im mittleren Schwarzwald und Herrischried im Süden einheitlich ausgeschildert.

Der Deutsche Skiverband (DSV) und der Naturpark Südschwarzwald bieten im Internet eine interaktive Karte zu 174 Langlaufstrecken im mittleren und südlichen Schwarzwald.

Der DSV hat die Strecken zertifiziert und einheitlich ausgeschildert. Das Portal informiert über die aktuelle Schneelage und den Zustand der Langlauf-Loipen. Loipenpläne und Höhenprofile der 174 Touren lassen sich am heimischen Computer downloaden.
Schauinsland: Langlaufparadies am Notschreipass

Schneekristalle glitzern im Licht der Wintersonne, der Atem wölkt sich weiß. Um einen herum die tief verschneite Schwarzwälder Winterwunderwelt, nach jeder Kurve entdeckt man traumhafte Ausblicke. Nach und nach findet man seinen Rhythmus und gleitet lautlos durch die faszinierende Winterlandschaft. Ein wahres Langlaufparadies finden Loipenmeister am Notschrei zwischen Schauinsland und Todtnau.

Notschrei-Loipen

Drei Loipen schlängeln sich durch die herrliche Schwarzwaldlandschaft. Alle drei Spuren sind Rundkurse. Zentraler Punkt des Loipensystems ist der Notschreipass mit dem Loipenhaus als Ziel- und Startpunkt. Hier beginnt die Schauinslandspur – für klassische Läufer wie für Skater – mit einer Länge von 17,2 Kilometern. 470 Höhenmeter gilt es zu bewältigen, doch dafür werden die Wintersportler mit tollen Ausblicken belohnt. Die Anstiege und Abfahrten sind mäßig, so dass auch weniger geübte Läufer die Strecke genießen können.

Anspruchsvoller und eher für geübte Langläufer ist die Stübenwasenspur. Doch wer die ganzen 20 Kilometer bewältigt, wird mit herrlichen Rundblicken und bei guter Sicht mit einem einmaligen Alpenpanorama belohnt. Mehr als 500 Höhenmeter müssen Skater und Läufer im klassischen Stil jedoch schon hinauf kraxeln. Start- und Zielpunkt der Spur ist das Loipenhaus am Notschreipass.
Haldenspur

Rund einen Kilometer vom Notschrei entfernt, direkt am Haldenhotel, können Loipenmeister ihre Runden auf der Haldenspur drehen. Mit einer Länge von 2,5 Kilometern und einer Höhendifferenz von 25 Metern ist die Spur auch für Anfänger gut geeignet. Und wer bei Sonnenlicht nicht genug bekommt vom rhythmischen Gleiten in der Winterwunderwelt, ist selber schuld.

Freiburg – Stadt am Tor zum Schwarzwald

Freiburg liegt im Süden von Baden Württemberg und ist mit rund 220.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Baden Württemberg. Landschaftlich liegt Freiburg sehr schön am Eingang zum Schwarzwald und bietet so viele Grünflächen um das Stadtgebiet.
Besonderes Flair erlangt die Stadt durch ihren Status als Universitätsstadt, so sind die Straßen geprägt von Studenten und jungen Menschen die der Stadt Lebendigkeit und Esprit verleihen. Freiburg gilt darüber hinaus auch als eine der Radstädte in Deutschland, so dass hier optimale Bedingungen für die Zweiradfahrer herrschen, in kaum einer anderen Stadt hatte ich bis dato eine so große Anzahl von Radlern entdecken können.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt: Freiburger Münster, Altes Rathaus, Neues Rathaus und Historisches Kaufhaus  finden sich im historischen Stadtkern wieder und können im Rahmen eines schönen Spaziergangs besucht werden. Für ein angenehmes Klima in der Stadt sorgen u.a. die Freiburger Bächle die ehemals als Brauchwasserversorgung dienten und heute als idealer Spielplatz für Kinder und Erwachsene dienen.
Wer gerne einen Blick über die Dächer von Freiburg, das Rheintal und den Schwarzwald erleben will für den lohnt sich ein Besuch auf dem Schloßberg. Die Schlossbergbahn bringt die Besucher in wenigen Minuten vom Zentrum auf den Schloßberg; sportliche Alternative zur Nutzung der Bahn ist der Aufstieg zu Fuß auf den Schloßberg. Von dort oben wird man mit einem wunderschönen Blick belohnt und kann schnell Abstand zur Stadt gewinnen. Wer noch höher hinaus will kann den Schlossberg-Turm besteigen und bekommt dann einen Blick von ganz oben auf die Stadt. Rundwanderwege ermöglichen es die Highlights des Schloßberges wie Oberes Schloss, Schlossberg-Turm, kleiner und großer Kanonenplatz und die Ludwigshöhe auf einfache Weise zu entdecken an.

Durch die Lage Freiburgs lohnt sich der Besuch der Stadt sowohl als Tagesausflug bei einem längeren Ferienaufenthalt im Schwarzwald oder für einen Städtetrip evtl. auf der Durchreise in den Urlaub im Süden.