Climbmax – Kletterhalle in Stuttgart-Zuffenhausen – Eröffnung am Samstag

Am kommenden Samstag, den 11.10.2012 geht es nach langem Warten nun endlich los und die neue Kletterhalle in Stuttgart Zuffenhausen eröffnet ihre Pforten. Nachdem sich die Eröffnung der Halle immer wieder verzögert hat wird es nun also endlich ernst werden. Mit dem Climbmax eröffnet eine der größten Indoor-Kletter- und Boulderhallen in Deutschland. Zunächst wird der große Boulderbereich am kommenden Samstag eröffnet, Mitte Dezember wird dann die Eröffnung der Kletterhalle realisiert werden. 
Die Boulderarena wird dabei gewaltige Ausmaße einnehmen. Auf insgesamt rund 1200 m² Kletterfläche können sich die Boulderer über 300 Boulderproblememstellen. Dabei reicht die Höhe der Boulder bis an das Maximum des erlaubten heran – 4m Höhe mit Ausstieg und 4,50m ohne Ausstieg. Ergänzt wird das Angebot durch 7 farblich markierte Boulderparkours. Bei der Planung der Halle wurde auch darauf geachtet, dass die Wände den Qualitätskriterien von Weltcup und weiteren Wettkämpfen standhalten können.
Für Abwechslung sorgen neue Routen – geplant ist, dass diese im 3- bis 5-Monats-Rhythmus neu geschraubt werden. Je nach Können sind die Boulder in verschiedene Kategorien eingeteilt, so dass sich Experten und Einsteiger in den spannenden Bouldersport nicht in die Quere kommen. Ergänzt wird das Angebot durch Campusboards, Steckbretter und eine erkletterbare Chillout Lounge auf „Highball“ Blöcken – sicherlich spannende Features für die erfahrenen Kletterer.
Ab Dezember soll in einem weiteren Hallenteil dann die Kletterhalle eröffnen. Zusätzlich zur Boulderfläche kann dann auch auf  einer Kletterfläche von ca. 1400 m² zusätzlich im Vorstieg und Toprope bis zu einer Höhe von 14,50m geklettert werden. Geplant sind hier rund 300 verschiedene Kletterrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsklassen.
Ergänzt wird das Angebot durch ein Kinderland damit die Kletterer ihrem Sport nachgehen können während auf die Kids aufgepasst wird. Kinder im Alter zwischen 2- und 10 Jahren werden im Kinderland herzlich willkommen geheißen.
Die Macher hinter der neuen Kletterhalle in einer ehemaligen Bäckerei im Stuttgarter Vorort Zuffenhausen ist ein Team aus erfahrenen Kletterenthusiasten: Claus Benk (Diplom Ingenieur), Maximilian Wörner (Professioneller Routensetzer), Timo Preußler (Weltcup Sieger und Landestrainer), Christian Benk (2-facher Weltmeister im Buildering) die Geschäftsführung wird dabei Erwin Marz (Trainer der deutschen Kletternationalmannschaft) übernehmen der bisher in der DAV Kletterhalle in Darmstadt aktiv war. Sicherlich genug Expertise um erfolgreich ein solches Großprojekt zum Erfolg führen zu können.
Ergänzt wird das Angebot durch ein breites Kursangebot. Der Einstieg in der Bouldersport ist für 29 Euro in einem Vierstundenkurs zu haben, zudem gibt es ein entsprechendes Kursangebot für erfahrene Kletterer.
Die Öffnungszeiten im neuen Climbmax werden wird folgt sein:
Öffnungszeiten bis zur Fertigstellung der Kletterhalle:
Montag – Freitag:
13:00 Uhr – 24:00 Uhr
Samstag und Sonntag:
10:00 Uhr – 23:00 Uhr
Zukünftige Öffnungszeiten:
Täglich:
09:00 Uhr – 23:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:
07:00 Uhr – 23:00 Uhr
Adresse:
Stammheimer Straße 41
70435 Stuttgart

Die Eintrittspreise bewegen sich im üblichen Rahmen für privat betriebene Kletterhallen. Der Bouldereintritt mit der Tageskarte wird bei 10,90 Euro liegen, Vergünstigungen und Ermäßigungen gibt es bei Abnahme von länger laufenden Verträgen wie bspw. einer Jahreskarte.
Die Eröffnung findet am 10.11.2012 ab 13:00 Uhr statt. Ab 13 Uhr wird die erste Climbmax Bouldersession stattfinden. Ab 19 Uhr findet dann die Siegerehrungen mit spannenden Preisen statt. Im Anschluss beginnt um 21.00 Uhr dann die Opening-Party mit den Djs CommonSense People/ Leif Müller und Konstantin Sibold.

Bleibt spannend abzuwarten wie sich die neue Kletter- und Boulderhalle Climbmax in Stuttgart durchsetzen kann. Hoffentlich führt die neue Halle zu einer deutlichen Entspannung im Kletterzentrum Stuttgart – der DAV Kletterhalle in Stuttgart. Mit einem Fassungsvermögen von fast 500 zeitgleichen Kletterern hat die Halle zumindest das Potential dafür.

Neue Kletterhalle/Kletterzentrum in Donauwörth

Seit dem 30. Januar gibt es für Kletterer und Boulderer in Donauwörth eine neue Kletterhalle. Die Kletterhalle wurde in einem gemeinsamen Projekt des Alpenvereins mit der Stadt Donauwörth realisiert. Die Halle wird zum einen als klassische Kletterhalle genutzt werden (am Abend und an den Wochenenden), die Stadt wird die Halle als Jugendherberge und für die Ganztagesbetreuung benutzen.

Neben dem regulären Kletterbetrieb werden auch Kurse in der neuen Halle angeboten. In einer zweiten Ausbaustufe soll die Halle um einen Schulungsbereich (weiteren 100 Quadratmeter Kletterfläche erweitert werden).

Kletterfläche:
Wandfläche incl. Turm beträgt ca. 700m²
Boulder ca. 90m².

Öffnungszeiten der neuen Halle:

Mo-Fr:  16 – 22 Uhr
Sa:      14 – 22 Uhr
So:      10 – 21 Uhr

Adresse/Anfahrt Kletterhalle Donauwörth:

Neudegger Allee
86609 Donauwörth
Deutschland
Telefon: 0906 / 99 99 70 80

Eintrittspreise Kletterhalle:

Erwachsene: 6,30(DAV Sektion) – 11,70 € (Nichtmiglieder)

Neue Kletterhalle Arena Vertikal im Raum Köln/Bonn

Für die Kletterfreunde im Kölner Raum gibt es seit vergangenem Wochenende eine neue Anlaufstelle zum Klettern – die Arena Vertikal in Troisdorf.
Die neue Halle verfügt über ein Kletterfläche von rund 1.800 Quadratmeter, zusätzlich zur Kletterfläche im Toprope und Vorstiegsbereich gibt es in einem separaten Boulderbereich. Dort stehen nochmals 400 qm² Platz für das Klettern ohne zusätzlich Sicherung zur Verfügung. Insgesamt stehen ca. 300 stetige wechselende Routen zur Auswahl die bis in eine Höhe von rund 14m reichen.

Geöffnet hat die neue Halle täglich von 9:00-24:00 Uhr, so dass jeder seinen persönlichen Zeitslot finden sollten.

Die Eintrittspreise bewegen sich im üblichen Preisrahmen: Kinder zahlen für die Tageskarte 6 Euro, Erwachsene zahlen 12 Euro für das Klettervergnügen.

Ergänzt wird das Kletterangebot durch Kurse für Einsteiger, Techniktraining und einen Klettershop. Für das leibliche Wohl sorgt das eigene Bistro.

Arena Vertikal GmbH & Co. KG
Am Junkersring 3
Troisdorf-Spich

Neue Kletterhalle OnSide in Chemnitz

Am kommenden Wochenende ist es soweit – mit einer großen Eröffnungsparty öffnet die neue Kletterhalle OnSide in Chemnitz ihre Pforten.
Die neue Kletterhalle bietet rund 180 verschiedene Routen mit einer Routenlänger von bis zu 20 Metern  und bis zu eine Wandhöhe von  rund 14m.
Neben den Kletterwänden steht in der neuen Kletterhalle auch ein separater Boulderbreich zur Verfügung: Auf zusätzlichen 130 Quadratmeter kann dort bis zu einer Höhe von 4,80m ohne zusätzliche Sicherung gebouldert werden.
Neben den klassischen Klettermöglichkeit in der Kletternzentren bietet das Chemnitzer OnSide noch zusätzlich einen Indoort Hochseilgarten und eine Indoor Klettersteig zur Verfügung, wobei der zweite noch nicht ganz fertiggestellt ist.
Die Öffnungszeiten der neuen Kletterhalle in Chemnitz sind wie folgt:
Montag-Freitag: 8:30-22:00 Uhr
Samstag-Sonntag: 9:00-22:00 Uhr
Eintrittspreise:
Montag-Freitag: 10,00 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Kinder
Samstag-Sonntag: 12,00 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder
Adresse:
OnSide Kletterhalle Chemnitz
Matthesstraße 20
09113 Chemnitz

Kletteranlage in München wird zu einer der größten Kletterhallen weltweit erweitert

Viele Kletterfreunde in und um München werden aufatmen: Das DAV Kletterzentrum München in Thalkirchen feiert den Spatenstich zum Erweiterungsbau. Mit dem Erweiterungsbau soll das Kletterzentrum in München zu einem der größten Kletterzentren weltweit werden. Nötig wurde der Erweiterungsbau aufgrund der immer neuen Besucherrekorde im Zentrum das mit bis zu 650 Kletterern pro Tag allmählich aus allen Nähten platzte.

Im Boulderbereich sind prozentual die größten Erweiterungen geplant, mit Einweihung des Erweiterungsbaus soll die Boulderfläche auf fast 1200 Quadratmeter verdoppelt werden. Im neuen Außenbereich sollen die Outdoorflächen überdacht werden, so dass das Klettern auch bei regnerischem Wetter draußen möglich ist.

Insgesamt sind im Erweiterungsbau folgende neuen Kletterflächen geplant:

Indoorkletterfläche: 1.750 m²
Indoorboulderfläche: 380 m²
Outdoorkletterfläche: 270 m²
Outdoorboulderfläche: 100 m²
Gesamt: 2.500 m²

Auch die Anzahl der Routen soll im Zuge des Ausbaus von 410 auf 555 erweitert werden (von Schwierigkeitsgrad 2 bis 10+).

Mit allen Kletterflächen entsteht in München mit rund 7800Quadratmeter die größte Kletteranlage der Welt. Geplant ist die Einweihung noch für Ende dieses Jahres.

Info zu weiteren Kletterhallen in und um München.

 

Neues Kletterzentrum in Reutlingen eröffnet

Im Schwabenland gibt es nun einen weiteren Treffpunkt für Kletterfreude. In Reutlingen hat am vergangenen Wochenende das neue Kletterzentrum eröffnet und bietet nun den Kletterbegeisterten im Süden der Republik neben dem DAV Zentrum in Stuttgart einen neuen Anlaufpunkt zum Klettern.

Das DAV Kletterzentrum in Reutlingen befindet sich in der Rommelsbacherstraße.
Hier die komplette Anschrift:
DAV Kletterzentrum – Reutlingen
Rommelsbacherstr.65
72760 Reutlingen
Telefon: 07121 9885564

Das Kletterzentrum bietet den Kletterbegeisterten eine Kletterfläche innen von 1200m² bei einer Wandhöhe von 15 Meter. Zudem gibt es noch außen eine Kletterfläche von 200m². Der Boulderbereich umfasst 150m²- Zudem gibt es auch noch 2 Speedkletterwände mit einer Höhe von 10 Meter. Insgesamt bietet die Kletterhalle nach eigenen Aussagen ca. 120 Routen an, die in den Schwierigkeitsgrade UIAA 3 bis UIAA 10 liegen.

Abgesehen von dem „normalen Kletterbetrieb“ und neben den normalen Kursen für Einsteiger und Fortgeschrittene bietet das neue Zentrum auch Slackline Kurse an, welche bis dato doch eher rar gesät sein dürften. Im Vergleich zu der Halle in Stuttgart fällt die Reutlinger Halle kleiner aus, bietet aber vor allem für Kletterfreunde aus der Region Reutlingen und Tübingen einen neuen attraktiven Anlaufpunkt um einfach dem Klettersport nachgehen zu können ohne eine lange Anfahrt nach Stuttgart in den Kauf nehmen zu müssen.

Das neue DAV-Kletterzentrum hat folgende Öffnungszeiten:

Montag
13:00 Uhr – 23:00 Uhr

Dienstag
13:00 Uhr – 23:00 Uhr

Mittwoch
13:00 Uhr – 23:00 Uhr

Donnerstag
13:00 Uhr – 23:00 Uhr

Freitag
13:00 Uhr – 23:00 Uhr

Samstag
10:00 Uhr – 22:00 Uhr

Sonntag
10:00 Uhr – 22:00 Uhr

Der Tageseintritt kostet für Sektionsmitglieder 9 Euro, für DAV-Mitglieder anderer Sektionen 10 Euro und für alle Nichtmitglieder 13 Euro.