Huaraz in Peru – Startpunkt für Action in der Cordillera Blanca und Negra

Huaraz in Peru stellt für viele Bergsportler den idealen Ausgangpunkt für Aktivitäten in der Cordillera Blanca oder auch der Cordillera Negra dar.

Unterkunft
Für viele Bergsportler die einen längeren Aufenthalt am Berg planen, sei es auf einem der vielen Treks oder auch beim Bergsteigen dürfte die Unterkunft in Huaraz die letzte luxuriösere Unterkunft für ein paar Tage sein. In Huaraz gibt es Unterkünfte für fast jeden Budgetrahmen, von einer billigen Nacht in einem Dorm in einem Hostal bis zu luxuriösen Unterkünften in einem Hotel kann man in Huaraz viele Angebote auf engstem Raum finden.

Agenturen
In Huaraz wimmelt es nur so von Agenturen die den Reisenden und Abenteuerlustigen einen Trip in die spektakuläre Bergwelt der Cordillera Blanca bzw. Cordillera Negra verkaufen wollen. Umso schwieriger ist es die passende Agentur zu finden. Abstand sollte man auf jeden Fall von allen Verkäufern nehmen die einen auf den Straßen ansprechen; zum aller größten Teil sind diese unseriös oder auch nur Reseller von anderen Agenturen.
Ferner sollte man davon Abstand nehmen Touren vorher im Internet zu buchen. Die Preise die vor Ort angeboten werden sind in der Regel wesentlich billiger als die Preise die man vor Ort aushandeln kann. Prinzipiell lohnt es sich immer mit den verantwortlichen Personen zu handeln, je nach Geschick kann man auf diese Weise häufig noch den einen oder anderen Euro sparen.
Zahlen kann man die Agenturen im Normalfall in der Landeswährung Sol oder in US Dollar, oder via Kreditkarte. Die besten Preise werden nach unseren Erfahrungen in Barzahlung von US Dollar ermöglicht (diese kann man über den Geldautomaten vor Ort abbuchen).

Wichtige Fragen vor der Buchung sind u.a. welchen Transport die Agenturen anbieten, ob dieser von ihnen selbst organisiert wird, oder ob sie für den Transport den öffentlichen Verkehr einsetzen. Ferner sollte man auch einen Blick auf die Ausrüstung werfen und sich am besten die Ausrüstungsgegenstände zeigen lassen die auch auf der Tour verwendet werden. Zudem sollte man sich detailliert auflisten lassen welche Leistungen in der Tour inkludiert sind und welche nicht. Am besten sollte man sich d ies schriftlich geben lassen.

Neben der Agentur hängt fast noch mehr von jeweiligen Guide ab. Wir haben bei derselben Agentur zwei verschiedene Trips gebucht. Mit dem Einen waren wir zu 100 Prozent zufrieden, bei dem anderen musste man doch schon einige Abstriche in Kauf nehmen, vor allem was den englisch sprechenden Guide angeht sind die Unterschiede doch sehr groß, teilweise gibt es Guides die wirklich fließend englisch sprechen zum anderen gibt es aber auch welche die nur wenige Wort sprechen und die als sehr gute Englischkenntnisse darstellen.

Im jedem Fall lohnt sich ein Vergleich von mehreren Agenturen. Die Preis- und Qualitätsunterschieden sind teilweise gravierend.
Letztendlich kann man sich zum Einen an Erfahrungen und Empfehlungen von anderen Reisenden orientieren und sich auf sein eigenes Gefühl verlassen. Aus diesem Grund ist es wirklich empfehlenswert sich mehere Agenturen anzuhören und die Leistungen und den Eindruck miteinander zu vergleichen.

In Huaraz
Huaraz selbst hat nicht besonders viele Sehenswürdigkeiten, also sollte man die Tage nutzen und lieber die Bergwelt erkunden. Sicher ein paar Stunden vor und nach dem Trek kann man es auch gut in Huaraz aushalten, viel mehr wie 1-2 Tage sind dort aber sicherlich nicht „sinnvoll“ zu füllen. Lieber sollte man die freien Tage nutzen und Ziele in der näheren Umgebung von Huaraz erkunden. U.a. gibt es Ziele wie die Aguas Calientes oder Bouldern, bzw. Klettern die auch schon in wenigen freien Stunden möglich sind.

Anreise
Am einfachsten kommt man nach Huaraz mit einer der Busgesellschaften. Von der peruanischen Hauptstadt Lima fahren täglich mehrere Busse in der Bergsteigermetropole. Zum größten Teil werden von den Busgesellschaften Nachfahren von und nach Lima angeboten. Die 8-stündige Busfahrt geht dann meistens zwischen 22-23 Uhr los und kommt dann früh am nächsten Morgen in der jeweils anderen Stadt an. Busfahrten weeden von den Busgesellschaften Cruz del Sur und Movil Tours angeboten, je nach vorhandenen Budget kann ein Sitzplatz in der Economy Klasse gewählt werden oder eine luxuriöse Busfahrt in einem VIP Cama Bus, bei dem man dann in einer fast waagrechten Position die Busfahrt relativ entspannt erleben kann.