Wer wird die erste Frau sein, die alle 14 Achttausender bezwingen wird: Edurne Pasaban (Spanien), Oh Eun-Sun (Korea) oder Gerlinde Kaltenbrunner (Österreich)?

Alle 3 Bergsteigerinnen haben derzeit noch die Chance als erste Frau alle 14 Achttausender zu bezwingen.
Die Spanierin Edurne Pasaban hat mit der Besteigung des Annapurna mit der Koreanerin Oh Eun-Sun gleichgezogen und bereits ihren 13. Achttausender erfolgreich bestiegen. Pasaban fehlt nun noch die Besteigung des Shishapangma. Nach ihrer erfolgreichen Besteigung des Annapurna ist sie nun bereits schon im Basislager des Shishapangma eingetroffen.
Doch auch Oh Eun-Sun ist derzeit im Himalaja unterwegs und will den Annapurna besteigen – der einzige Achttausender der ihr noch fehlt. Sie ist bereits im Basislager eingetroffen und plant den Aufstieg in den nächsten Tagen.
Gerlinde Kaltenbrunner scheint in diesem  „Wettkampf“ nur noch Außenseiterin zu sein, ihr fehlen noch der K2 und der Mount Everest – die Nordwand des Mount Everest ist ihr derzeitiges Projekt.
Allerdings ist Kaltenbrunner eine Verfechterin des puristischen Bergsteigens und verzichtet auf Sauerstoff, Träger und Fixseile – ganz im Gegenteil zu Oh Eun-Sun. Die Koreanerin greift bei ihrem „Projekt 14“ auf eine umfangreiche Logistik zurück.

Es bleibt in den nächsten Tagen sehr spannend, ob eine der Frauen noch in diesem Frühling den Wettlauf für sich entscheiden kann.
Wer wird die erste Frau sein, die alle 14 Achttausender bezwingen wird:
Edurne Pasaban (Spanien), Oh Eun-Sun (Korea) oder Gerlinde Kaltenbrunner (Österreich)?