Mammut – Knott Schlafsack

Mammut – Knott Schlafsack

 

Seit letztem Jahr sind wir stolze Besitzer eines VW Buses und das ist natürlich und glücklicherweise mit vielen schönen Ausflügen und Urlauben verbunden. Im Oktober letzten Jahres war der letzte Wochenendausflug im schönen Elsass und spätestens da war klar: Die Kids benötigen hochwertige und insbesondere schön warme Schlafsäcke – die üblichen Kinderschlafsäcke sind dafür nicht geeignet und zusätzliche Decken sind einfach etwas unpraktisch.

Denn nicht nur bei Jacken und Schuhen haben die Kleinsten ganz besondere Anforderungen an das Equipment, sondern auch bei Schlafsäcken: Je kleiner man bei Outdooraktivitäten ist desto bessere und robuster muss die Ausrüstung sein. Bei Kinder-Schlafsäcken gilt: Je wärmer und funktioneller der Schlafsack ist desto besser. Grundsätzlich gibt es verschiedene Konzepte bei Kinderschlafsäcken, zum einen gibt es mitwachsende Schlafsäcke in denen das Fußteil durch eine Erweiterung um ca. 20-30 cm verlängert werden kann, zum anderen gibt es spezielle Schlafsäcke für kleine Körperabmessungen. Es ist in jedem Fall wichtig, dass die Kids nicht zu viele freies Volumen mit ihrer Körperwärme überbrücken müssen.

Nun hieß es also einen passenden Schlafsack für unseren Kleinen (18 Monate) zu finden:
Auf der Suche nach einem Schlafsack für unseren Jüngsten haben wir uns für den Mammut – Knott – Kinderschlafsack entschieden. Ein Kinderschlafsack der ideal auf die Anforderungen des Nachwuchses abgestimmt ist. Wir haben uns bewusst für einen nicht mitwachsendes Modell entschieden, da wir ein geschlossenes System speziell bei kalter Witterung bevorzugt haben.
 
Die Fütterung im Knott Kinderschlafsack besteht aus Kunstfasern. Diese machen den Schlafsack besonders robust zudem ist dies widerstandsfähig im Alltag und vereinfacht die Pflege des Schlafsacks.
 
Besonderes Produkthighlight ist das Trolley Fix-System, dadurch kann der Schlafsack auch im Kinderwagen angeschnallt werden. Damit ist der Schlafsack auch bei kalter Witterung im Alltag ideal einzusetzen. Kaum ein konventioneller Kinderwagensack hat die Wärmeleistung des Knotts. Ideal also um die Kids auch bei längeren Winterwanderungen oder Spaziergängen mitzunehmen.
 
Mit einer Länge von 115cm ist der Schlafsack auch wirklich für den Nachwuchs bis ca. 3-4 Jahre gemacht. Durch die geringe Länge ist der Platz den die Kids aufwärmen müssen limitiert.
 
Im Alltagshandling hat sich der Packsack als relativ eng bewiesen, hier muss man aus unserer Sicht für einen Kinderschlafsack wo es nun wirklich nicht auf dem letzten Quadratzentimeter Packmaß ankommt die Abmessung nicht so gering gestalten.
 
Ideal für Kids ist auch das sehr hautfreundliche Innenmaterial, wodurch die Haut der Jüngsten geschont wird.
 
Ansonsten ist der Schlafsack wirklich durchweg zu empfehlen. Einfaches Handling, gute Optik und ein guter Schnitt haben uns begeistert. Vor allem auch die Alltagstauglichkeit im Kinderwagen oder auf dem Schlitten ist ein klares Argument für dieses Schlafsackmodell.
 
Das Gesamtgewicht des Schlafsackes liegt bei ca. 800 g und man benötigt ca. 4 Liter Volumen im Packsack. Durch den durchgehenden Reißverschluss ist ein gutes Handling – auch mit schlafenden Kids möglich.

Alles in Allem ein toller Kinderschlafsack, den wir auf alle Fälle weiterempfehlen würden.

Testbericht – Marmot Schlafsack

Nicht nur wir Erwachsenen haben es bei unseren Outdooraktivitäten abends gerne warm und kuschelig in unserem Schlafsack, auch für Kids ist der passende Schlafsack beim Outdoor-Übernachten wichtig und schützt vor der Kälte. Der Spaß und auch die Stimmung bei Übernachtungen mit Kindern kann doch schnell kippen, wenn die Kids frieren oder es nicht bequem haben. Die Vorteile eines Schlafsacks gegenüber bspw. einer Decke liegen auf der Hand: Auch bei einem unruhigen Schlaf bleibt der Schlafsack am Körper und wärmt. Weitere Vorteile sind das geringe Packmaß, die Praktikabilität und der Schutz für Schmutz und Nässe.
Da man mit den Kleinsten nicht im extremen Terrain und bei extremer Witterung unterwegs sein wird, sind Faktoren wie Unempfindlichkeiten gegen Nässe und Schmutz sowie die richtige Größe wichtige Kriterien. Genauso wichtig ist auch die Tatsache, dass der Schlafsack den Kindern gefällt. Kriterien wie Gewicht oder Packmaß sind eher nachgelagerte Kriterien (zumindest bei unserer Wahl).

Wir haben uns beim Schlafsack-Kauf für unsere knapp 4-jährige Tochter für den Schlafsack Marmot – Kid’s Trestles 30 entschieden. Der Schlafsack überzeugt durch eine sogenannte Schindelkonstruktion mit einer Mischung aus 3 Denier und 1 Denier Hohlfasern gefüllt. Durch die Konstruktion wird gewährleistet, dass die Körperwärme ideal gehalten wird und so eine gute Isolationsleistung möglich ist. Generell liegt der Vorteil eines Kunstfaserschlafsackes darin, dass die Kunstfasern bei Nässe nicht verklumpen. Wenn der Schlafsack nicht vor extremer Kälte schützen muss – hier liegen die elementaren Vorteile von Daune – sind für Kinder Kunstfaserprodukte aufgrund des wesentlich einfacherer Handlings in jedem Fall zu bevorzugen.

Der Marmot Kid’s Trestles 30 verfügt über einen Wärmekragen und einer Kapuze mit Kordelzug, diese verhindern dass Kälte in den Schlafsack dringen kann – so bleibt es im Inneren stets angenehm warm.

Mit diesen Eigenschaften eignet sich der Schlafsack ideal für Fahrradtouren, Hüttenwanderungen oder Backpacking-Trips und Camping bei wärmeren Temperaturen. Die ultraleichte spirafil Kunstfaserfüllung ermöglicht ein geringes Packmaß und ein geringes Gewicht.

Zwar ist es immer schwierig bei Kindern einen Komfort- und Extrembereich für die Temperatur anzugeben, für den Kinderschlafsack von Marmot wird aber ein Bereich von -1 Grad für den Komfortbereich angegeben.

Noch viel wichtiger als die funktionellen Parameter ist bei einem Kinderschlafsack sicherlich auch die Optik, nichts ist doch nerviger als ein Schlafsack der den Kids nicht gefällt und der nicht gerne genutzt wird. Für Mädels ist die Lipstick Variante wie gemacht. Zumindest unserer Tochter gefällt die Farbe extrem gut. Der Kid’s Trestles 30 hat eine Länge von 152 cm, damit kann er durchaus mehrere Jahre effizient genutzt werden. Preislich liegt der Kinderschlafsack bei rund 80 Euro, was ein durchaus attraktives Preis- Leistungsverhältnis ist.

Wir können den Schlafsack guten Gewissens weiterempfehlen – aufgrund seiner Eigenschaften ist er eine gute Allround Alternative sowohl für Übernachtungen im Zelt als auch im Camper oder für Übernachtungen bei Freunden.

 

Mountain Equipment  – Women’s Chrystal Beanie

Die Women’s Chrystal Beanie der Fa. Mountain Equipmentist die perfekte Bommel-Mütze für alle Outdoor Fans. Die Materialzusammensetzung besteht aus 50% Wolle und 50% Acryl und ist in Folge dessen sehr weich und angenehm zu tragen. Die Mütze passt sich ideal der individuellen Kopfform an und verrutscht selbst bei schnellen Bewegungsabläufen oder langer Tragdauer nicht. Die Mütze reicht rundum deutlich über die Ohrpartie und schützt diese prima vor Wind und Kälte. Da die Mütze sehr flexibel ist kann diese auch problemlos von Brillenträger getragen werden. Auf Grund der beschriebenen und sehr guten Passform eignet sich dieses Mützenmodell sowohl für den ambitionierten Wintersportler, als auch für den Alltagsgebrauch. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Women’s Chrystal Beanie keine Innennaht aufweist. Somit sind jegliche Druckstellen am Kopf ausgeschlossen und der Tragekomfort wird zusätzlich erhöht.

Das grobe Strickmuster sowie die frische Farbkombination Emerald / Enamel machen die Mütze zu einem trendigen Accessoire. Durch die auffallend strahlende Farbgebung hebt sich die Mütze auch auf der Piste deutlich von andern Modellen ab. Dies hat den Vorteil, dass man beispielsweise auf der Piste schneller gesehen wird und die anderen Wintersportler früher aufmerksam auf einen werden.

Die beschriebenen Farben wechseln sich in einem regelmäßig angeordneten Farbmuster ab. Die Bommel-Mütze verfügt zudem über ein aufgenähtes Mountain Equipment Logo. Dieses Logo muss beim Aufziehen der Mütze nach vorne zeigen. Somit hat selbst das Firmenlogo eine nützliche Aufgabe und dient als Orientierungshilfe beim Aufziehen der Mütze. Die Mütze ist atmungsaktiv und bietet einen sehr hohen Tragekomfort. Auf Grund der atmungsaktiven Eigenschaften wird selbst bei mehrstündigen Aktivitäten die resultierende Feuchtigkeit am Kopf aufgenommen und nach außen abgegeben. Auf diese Weise wird ein eventueller Zug beim Absetzen der Mütze vorgebeugt und verhindert.

Eine integrierte Micofleece Einlage im unteren Teil der Mütze sorgt auch an kalten und windigen Tagen für einen warmen Kopf. Zudem schützt diese zusätzliche Fleece-Einlage vor einem eventuellen Jucken der Mütze durch das verwendete Wollmaterial.
Da der Bommel sehr weich und flexibel ist, kann bei Niederschlag eine weitere Kapuze über diese Mütze gezogen werden. Somit bleibt der Kopf nicht nur mollig warm, sondern auch trocken.

Mountain Equipment steht für qualitativ hochwertige Produkte und dies lässt sich selbst an dieser Bommel-Mützeerkennen.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass diese Mütze ein optimaler Begleiter für all diejenigen ist, die auch bei kalten Temperaturen einen warmen Kopf habenmöchten.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen ambitionierten Wintersportler oder um einen gemütlichen Wanderer handelt.