Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits: Leidenschaft Leben über 8.000 Meter – Wagnis – Rückzug – Erfolg –

Am 24.11.2010 fand in Weinheim ein Multivisionsvortrag von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits mit dem Titel Leidenschaft Leben über 8.000 Meter – Wagnis – Rückzug – Erfolg – statt. Organisiert wurde dieser Vortrag von der Sektion Weinheim des Deutschen Alpenvereins (DAV).

In dem ausverkauften Vortrag erzählten die beiden sympathischen Extrembergsteiger über ihre Anfänge im Bergsport, ihre Liebe zu den Bergen bis hin zu den gemeinsamen Expeditionen zu den höchsten Bergen der Erde. Untermalt werden die Erzählungen mit wunderschönen Bildern und Musik.
Darüber hinaus geben Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits ihren Zuhörern und Zuschauern Einblicke in ihr hartes Training und ihre Gedanken. Neben Fotos wurden auch immer wieder Videosequenzen ihrer Expeditionen gezeigt, die einen tiefen und spannenden Einblick in das Extrembergsteigen geben.

Besonders intensiv gehen die Extrembergsteiger auf die Besteigungsversuche und Besteigungen des K2, Lothse und Mount Everest ein. Insbesondere der letzte gescheiterte Versuch der 40-jährigen Gerlinde Kaltenbrunner im Sommer diesen Jahres am K2, dem zweithöchsten Berg der Erde, geht dem Zuhörer unter die Haut, da sie dort mit ansehen musste, wie ihr Begleiter und Freund  der Schwede ??? 1000 Meter in die Tiefe fällt und dabei tödlich verunglückt.
Gerade auch die Tatsache, dass Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits in ihrem Vortrag auch tragische Erlebnisse und Gefahren ansprechen, macht diesen Vortrag so hörens- und sehenswert.

Auch die gemeinsame Besteigung des Lothse – und damit die Besteigung des 14. Achttausenders für Ralf Dujmovits – fesselt den Zuhörer. Auch hier sind es wieder die Videosequenzen von dieser Besteigung, die die Gefühle der beiden Bergsteiger zu diesem besonderen Moment zeigen, die mich sehr beeindruckt haben.

In dem Vortrag haben aber auch Themen wie ein Schulbau in Thulosirubariund die Flutkatastrophe in Pakistan Platz und so werden neben den sehr persönlichen und individuellen Erlebnisse und Eindrücke von Kaltenbrunner und Dujmovits auch „übergeordnete“ Themen adressiert.

Ich persönlich bin von dem Vortrag sehr beeindruckt und ich empfehle jedem der die Möglichkeit hat die Chance zu nutzen Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits live zu erleben.